Wechselunterricht ab 17.05.2021

Falls die Inzidenzzahlen nicht wieder steigen, findet ab Montag 17.05.2021 für die Klassen

  • 1BM1, 1BM2, 1KA1, 1KA2, 1KE1, 1KE2, 1KI1, 1LO1, 1LO2, 1SP1
  • 2BM1, 2BM2, 2KA1, 2KA2, 2KE1, 2KE2, 2KI1, 2LO1, 2LO2, 2LO3, 2SP1, 2SP2
  • BKIA, BKIB, BKIC, BKID
  • GEA, GEB, GEC, GED
  • WSIA, WSIB, WSIC
  • VABO

wieder Wechselunterricht in Präsenz statt. Wir beginnen den Wechselunterricht entgegen der im Kalender angegebenen A-/B-Woche mit der B-Gruppe der Klasse. (Der letzte Präsenzunterricht vom 19.04. – 25.04.21 fand für die A-Gruppe statt). Aufgrund von Prüfungen in der Woche vom 17.05. – 21.05.21 kann für einzelne Klassen der Unterricht entfallen bzw. in Form von Fernunterricht stattfinden. Bitte informieren Sie sich in WebUntis/ Untis Mobile.

Solange die Inzidenz von 100 überschritten ist, besteht weiterhin die indirekte Testpflicht, d.h. ein Selbsttest mit einem negativen Testergebnis ist dann Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht. Schülerinnen und Schüler, die sich nicht in der Schule testen lassen, ist der Zutritt zur Schule untersagt. Diese nehmen dann am Fernunterricht teil. Der Selbsttest findet zweimal in der Woche nach Testplan an der Schule statt. Die Berufsschulklassen werden an den Berufsschultagen getestet.

Die Durchführung der Testung in der Schule kann nur erfolgen, sofern bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern die Erziehungsberechtigten hierzu eine entsprechende Einverständniserklärung abgeben. Die Schülerinnen und Schüler der B-Gruppe müssen diese noch ab dem Montag 17.05.2021 abgeben, da sie das erste Mal einen Selbsttest an der Schule durchführen. Volljährige Schülerinnen und Schüler können die Erklärung selbst unterschreiben. Schülerinnen und Schüler bringen das ausgefüllte und unterschriebene Formular am ersten Schultag des Präsenzunterrichts mit in die Schule. Sollte die Einverständniserklärung zum Unterrichtsbeginn nicht vorliegen, ist keine Testung möglich. Ein Schulbesuch ist damit ausgeschlossen.

weiterlesen

Die Prüfungen haben begonnen

Abitur 2021

Seit Montag finden an der Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule wieder zahlreiche Abschluss- und Zwischenprüfungen statt. Die kaufmännische Berufsschule startete am Montag mit Geschichte/Gemeinschaftskunde und Deutsch. Bis Donnerstag werden dort die berufsfachlichen Fächer geprüft.

Heute startete auch das schriftliche Abitur des Wirtschaftsgymnasiums mit dem Fach Deutsch. Am 17.05. findet mit der Prüfung im Fach Mathe der letzte Teil des schriftlichen Abiturs statt – zumindest im Haupttermin. Einige Schülerinnen und Schüler haben sich aber auch für den Nachtermin entschieden, der am 8.6. beginnt.

Die Abschlussprüfung der Wirtschaftsschule startet am 12.05. und die des Berufskolleg II am 21.05.

Die JFS wünscht allen Prüflingen VIEL ERFOLG und GUTES GELINGEN!

Prüfungen zu Corona-Zeiten

Ab 3.5. starten auch an der JFS zahlreiche Abschluss- und Zwischenprüfungen. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ergeben sich zahlreiche Änderungen. Detaillierte Informationen erhalten Sie per Email.

Wichtige Änderungen sind:

  • Alle Prüflingen müssen eine Stunde vor Prüfungsbeginn im Prüfungsraum erscheinen
  • Zum Schutz aller Beteiligten erhalten die Prüflinge die Möglichkeit vor der Prüfung einen Schnelltest durchzuführen
  • Getestete Personen schreiben in anderen Räumen als ungetestete Personen
  • Positiv getestete Personen müssen umgehend die Schule verlassen, dürfen erst mit einem negativem PCR-Test wieder an den Prüfungen teilnehmen und müssen verpasste Prüfungen am Nachtermin nachholen

Hohe Inzidenzwerte

Aufgrund der sehr hohen Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Esslingen wird ab 26.04. wieder auf Fernunterricht umgestellt. Daher bleiben die Schülerinnen und Schüler aller Klassen (mit Ausnahme der nachstehenden Abschlussklassen) ab Montag bitte zuhause und nehmen am Fernunterricht teil.

Für folgende Abschlussklassen wird weiterhin Präsenzunterricht im Wechselbetrieb (A-/B-Woche) angeboten:

  • BKIIA, BKIIB
  • WSIIA, WSIIB (Mo. + Di.)
  • GJ1A, GJ1B, GJ1C

Die Testpflicht bleibt für diese Klassen bestehen.

Unterricht ab 19.04.

Sollte die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Esslingen unter 200 liegen gilt nachstehende Regelung:

Für folgende Klassen ist ab Montag 19.04.2021 Präsenzunterricht im Wechselbetrieb (A-/B-Woche) vorgesehen:

  • 1BM1, 1BM2, 1KA1, 1KA2, 1KE1, 1KE2, 1KI1, 1LO1, 1LO2, 1SP1
  • 2BM1, 2BM2, 2KI1, 2LO1, 2SP2
  • BKIA, BKIB, BKIC, BKID, BKIIA, BKIIB
  • GEA, GEB, GEC, GED, GJ1A, GJ1B, GJ1C
  • WSIA, WSIB, WSIC, WSIIA, WSIIB
  • VABO

Ob Sie zur A- oder B-Gruppe gehören erfahren Sie von Ihrer Klassenlehrkraft. Wer nicht im Präsenzunterricht ist, muss am Fernunterricht teilnehmen.

Für alle anderen Klassen gilt Fernunterricht.

Sollte die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Esslingen an drei Tagen in Folge über 200 liegen, wird ab dem übernächsten Tag auf Fernunterricht für alle Klassen umgestellt. Wir informieren dann an dieser Stelle darüber.

Testpflicht:

Ein negatives Testergebnis ist ab 19.04. für die Teilnahme am Präsenzunterricht Voraussetzung. Die Testung über Selbsttest findet zweimal wöchentlich in der Schule statt und wird durch die Lehrkräfte der jeweils ersten Stunde angeleitet. Ein Einteilung der Klassen für die Testungen finden Sie hier.

Die Durchführung der Testung in der Schule kann nur erfolgen, sofern bei minderjährigen SchülerInnen die Sorgeberechtigten hierzu eine entsprechende Erklärung abgeben. Volljährige Schülerinnen und Schüler können die Erklärung selbst unterschreiben.

Die Erklärung kann hier heruntergeladen werden. Schülerinnen und Schüler müssen das ausgefüllte und unterschriebene Formular am ersten Schultag in der Woche vom 19. April 2021 vorlegen.
Sollte die Einverständniserklärung nicht vorliegen, ist keine Testung möglich. Ein Schulbesuch ist somit ausgeschlossen.

Eine Information des Kultusministeriums zur Umsetzung der Teststrategie können Sie hier herunterladen.

Hier erhalten Sie einen ersten Einblick wie der Selbsttest in etwa durchgeführt wird:

Unterricht nach den Osterferien

Mit Rücksicht auf die besondere Situation der Schülerinnen und Schüler, die vor Abschlussprüfungen stehen gelten für sie in der Woche nach den Osterferien (ab 12.04.) die bisherigen Vorgaben zum Präsenzunterricht (im Wechsel zwischen Präsenz- und Fernunterricht in A- und B- Woche) weiter. Es ändert sich also zunächst nichts. Allerdings werden für diese Klassen i.d.R. zwei Schnelltests in dieser Woche durchgeführt.

Wie es ab 19.04. weiter geht, erfahren Sie bis Ende der kommenden Woche an dieser Stelle.

Ab sofort Schnelltests für Schülerinnen und Schüler der JFS

Seit einiger Zeit können sich Lehrerinnen und Lehrer der JFS zweimal in der Woche an der Schule schnelltesten lassen.

Seit dieser Woche finden nun auch Schnelltests für Schülerinnen und Schüler durch das Rote Kreuz in den Räumen der Cafeteria der JFS statt. Wir sind sehr froh, dass die Schule diese kostenlosen Schnelltests durchführen kann. Die Schnelltests gewährleisten ein höheres Maß an Sicherheit und dienen der Erhaltung des momentan stattfindenden Präsenzunterrichts.

Die Schnelltests erfolgen klassenweise auf freiwilliger Basis nach einem festgelegten Zeitplan. Jede Klasse, die momentan im Präsenzunterricht unterrichtet wird, erhält einen Termin pro Woche.

Liebe Schülerinnen und Schüler, bitte nehmt zum Test einen eigenen Schreibstift und ein Taschentuch mit.