Feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse am Wirtschaftsgymnasium der Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule: 77 strahlende Gesichter

Am Wirtschaftsgymnasium der Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule haben 77 Schülerinnen und Schüler erfolgreich ihr Abitur abgeschlossen und die allgemeine Hochschulreife erreicht. Die feierliche Zeugnisübergabe fand traditionell im Rahmen des Abiballs in der Stadthalle Kirchheim statt.

Dabei konnten wieder zahlreiche herausragende Gesamtleistungen gewürdigt werden. Sechzehn Schülerinnen und Schüler haben einen Notendurchschnitt von 2,0 oder besser erreicht, drei Mal wurde die Traumnote 1,0 vergeben.

Besondere Leistungen in verschiedenen Fächern wurden mit Auszeichnungen wie dem Wirtschaftspreis der Kopf-Holding, dem Scheffelpreis im Fach Deutsch oder auch dem Informatikpreis der WUD-IT-Systemhaus gewürdigt.  Die Absolventinnen und Absolventen haben nun die Möglichkeit, ein Studium an Universitäten, Fachhochschulen oder dualen Hochschulen aufzunehmen. Mit ihrem umfangreichen Allgemeinwissen bei gleichzeitiger Profilierung im Fach Wirtschaft sind sie auch bei Unternehmen stets gefragt.

In seiner Ansprache rief Schulleiter Jens Kaiser die Abiturientinnen und Abiturienten dazu auf, ihr erlangtes Bildungsniveau zu nutzen, um Verantwortung für den eigenen Lebensweg und für den freiheitlichen Zusammenhalt der Gesellschaft zu übernehmen. Anschließend übergaben die Klassenlehrerin und Klassenlehrer gemeinsam mit dem Abteilungsleiter des Wirtschaftsgymnasiums die Zeugnisse an die Schülerinnen und Schüler.

Der Abend wurde mit einem hervorragenden Essen und verschiedenen Aktivitäten abgerundet, bei denen Schüler- und Lehrerteams in verschiedenen Wettbewerben gegeneinander antraten.

Abschlussfeier der Kaufmännischen Berufsschule

Am Donnerstag, 20.06.2024 fand in der Aula der Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule in Kirchheim unter Teck die Abschlussfeier der Kaufmännischen Berufsschule statt. Es konnten auch dieses Jahr wieder viele Preise und Belobigungen überreicht werden. Insgesamt haben 176 Schülerinnen und Schüler der Kaufmännischen Berufsschule an insgesamt 850 Prüfungen teilgenommen. In den verschiedenen Ausbildungsberufen wurden insgesamt 10 Belobigungen und 9 Preise vergeben. Besonders hervorzuheben ist auch das große soziale Engagement an der Kaufmännischen Berufsschule der JFS. Der Sonderpreis für Soziales Engagement verliehen durch den Förderverein der JFS konnte dieses Jahr gleich an vier Schülerinnen und Schüler vergeben werden. An eine Automobilkauffrau, an zwei Kauffrauen im Einzelhandel und an einen Industriekaufmann.
Ganz herzlichen Glückwunsch an alle Absolventinnen und Absolventen, die den Abschluss erfolgreich gemeistert haben!

Falschgeldschulung der Deutschen Bundesbank: Echtes Geld oder Falsifikat?

Über diese Frage wurde in den letzten Tagen in unseren Einzelhandelsklassen im ersten Lehrjahr ausgiebig diskutiert.

FÜHLEN – SEHEN – KIPPEN: mit diesen drei Schritten wurden 12 Geldbündel mit je 7 Geldscheinen anhand vieler Merkmale geprüft: Welcher der 200€ oder 50€ Scheine ist echt und welcher eine Fälschung (Falsifikat)?

Dank Andreas Hanner von der Deutschen Bundesbank sind nun Begriffe wie „Serie I+II“, „Wasserzeichen“, „Hell-/Dunkeleffekt“, „Smaragdzahl“ oder „Durchsichtsfenster“ keine Fremdwörter mehr.

Sollte ein Falsifikat an der Kasse oder im eigenen Geldbeutel auftauchen, können die Schülerinnen und Schüler dies nun sicher erkennen und richtig handeln.

Vielen Dank an Andreas Hanner für die anschauliche Vermittlung der Merkmale zur Erkennung von Falschgeld!

Musik-AG besucht den Musikversandhandel „Thomann“ in Bayern

Am Montag, 17.06.2024 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Musik-AG den weltweit größten Musikversandhandel „Thomann“ in Bayern. Die Gruppe wurde in einer Führung ausführlich über die Abläufe von Spedition und Lagerlogistik informiert. Nach einem Mittagessen in der Betriebskantine folgte eine weitere Führung der Chefin persönlich durch die Verkaufsräume. Die Schülerinnen und Schüler haben den Nachmittag dann damit verbracht, allerlei Instrumente anzuspielen und zusammen zu musizieren.


Der Musikversandhandel „Thomann“ ist mit seiner 12.000 Quadratmeter Niederlassung Verkaufsfläche in Bayern das größte Musikhaus der Welt und der zweitgrößte Online-Musikversandhandel weltweit. „Thomann“ verschickt bis zu 35.000 Pakete mit musikalischem Inhalt pro Tag. Auch das musikalische Equipment der JFS stammt von „Thomann“.

weiterlesen

Juniorwahl 2024 an der JFS!

In der Woche vor der Europawahl beteiligten sich mehrere Klassen der JFS an der Juniorwahl 2024, einem bundesweiten Schulprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) zur Europawahl 2024. Teilgenommen haben die Klassen BK1B und BK1C sowie verschiedene Klassen des WGs und der KBS.

Wie bei den Wahlergebnissen der Europawahl im Bundesgebiet ist auch bei der Juniorwahl die CDU/CSU Wahlgewinner. Das prozentuale Ergebnis der einzelnen Parteien wird durch die schwarzen Prozentzahlen angegeben. Zuwächse und Verluste der Parteien sind im Vergleich zur Juniorwahl von 1999 in farbigen Zahlen unter den Ergebnissen der Juniorwahl 2024 angegeben. Wie bei den Wahlergebnissen der Europawahl im Bundesgebiet ist auch bei der Juniorwahl die CDU/CSU Wahlgewinner. Ein bundesweiter Trend wird auch in den enormen Wahlverlusten der Grünen deutlich, die insbesondere bei jungen Wählern weniger Stimmen gewinnen konnten. Die SPD liegt bei der Juniorwahl noch knapp vor der AfD, die ihr Wahlergebnis im Vergleich zur Juniorwahl von 2019 erheblich steigern konnte.

Die Idee der Juniorwahl: Die realitätsnahe Simulation von Wahlen, bei der Schülerinnen und Schüler erste eigene Erfahrungen mit demokratischen Wahlen machen können. Vor der Wahl bekamen die Schülerinnen und Schüler Zeit, sich mit den Wahlprogrammen der verschiedenen Parteien auseinanderzusetzen. Sie erhielten zuallererst personalisierte Wahlbenachrichtigungen. Es wurde ein Wahllokal mit einer Wahlurne und zwei Wahlkabinen eingerichtet. Während des Wahlvorgangs achteten die Wahlhelfer darauf, dass die Wahl auch wirklich fair abläuft und niemand z.B. seine Stimme zweimal abgibt. Die Juniorwahlen sind bei den Schülerinnen und Schülern gut angekommen und haben deutlich gemacht: Politische Information und Partizipation ist der Schlüssel für eine tragfähige Demokratie. Wir als Schule stehen dafür!

weiterlesen

Goodbye Germany, hello Ireland!

Acht Auszubildende sind gerade drei Wochen in Dublin und erleben dort eine spannende Zeit!

Dank der großzügigen Unterstützung des Erasmus+ Programms haben die Auszubildenden der JFS die einmalige Gelegenheit in der ersten Woche einen Sprachkurs zu besuchen und anschließend zwei Wochen lang ein Betriebspraktikum in einem irischen Unternehmen zu absolvieren.

Dublin ist eine großartige Stadt mit vielen neuen Eindrücken, freundlichen Menschen und neuen Erfahrungen. Das Praktikum absolvieren die Berufsschüler:innen der JFS im kaufmännischen Bereich. Sie arbeiten im Büro eines Datenanalyseunternehmens, einer Sprachschule oder einer Unternehmensberatung. Andere Auszubildende unterstützen im Bereich Social Media und sammeln dadurch wertvolle Erfahrungen.
Auch im nächsten Jahr wird unsere Schule dieses Programm wieder anbieten können. Ohne die Unterstützung der EU wäre dieses Programm jedoch nicht möglich. Deshalb denken Sie an die Europawahl am 9. Juni 2024.

Besuch der Investmesse in Stuttgart

Die Schülerinnen und Schüler des Kurses „Privates Vermögensmanagement“ (Jahrgangsstufe 1) sowie die Wirtschafts-AG der JFS haben gemeinsam mit Ihren Lehrkräften die Investmesse in Stuttgart besucht. Sie gilt als die führende Veranstaltung in der Finanzwelt für alle Aspekte rund um Finanzen und Geldanlagen. Das Thema Aktienhandel, Altersvorsorge und Vermögensaufbau hat nicht nur bei unseren Schülerinnen und Schülern, sondern auch generell bei jungen Menschen enorm an Bedeutung gewonnen.

Nach dem Eröffnungsvortrag von Dr. Patricia Staab, Präsidentin der Hauptverwaltung Deutsche Bundesbank in Baden-Württemberg, bot die Messe den Schülerinnen und Schülern eine Plattform zum Austausch mit Ausstellern, privaten Anlegern, Bankberatern, Vermögensverwaltern sowie Finanzbloggern.

Weitere wichtige Themen der Investmesse waren unter anderem Wertpapiere und Trading, virtuelle Währungen, nachhaltige Geldanlagen, Edelmetalle und Rohstoffe sowie Immobilien und Sachwerte. Unsere Schülerinnen und Schüler, wie auch deren Lehrkräfte, konnten dabei hilfreiche Expertentipps mitnehmen, Live-Interviews mit führenden Persönlichkeiten aus dem Finanzsektor verfolgen und die gelernten theoretischen Inhalte in der Praxis vertiefen.