Info-Tag lockt viele Besucher an

Am Dienstag, 21.01.2020 fand der Info-Tag für Neu-Bewerber an der J.-F.-Schöllkopf-Schule statt. An diesem Abend hatten interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern die Möglichkeit sich über das Wirtschaftsgymnasium, das Berufskolleg und die 2-jährige Berufsfachschule für Wirtschaft (Wirtschaftsschule) zu informieren.

Die Schule stellte die vielfältigen Projekte, Aktivitäten und das Engagement der Schule vor. Es konnten die Räumlichkeiten besichtigt werden, Gespräche mit Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern geführt werden und an Beratungsständen gezielte Informationen über die Schularten und deren Aufnahmebedingungen eingeholt werden.

Vortrag Infotag

Die Vorträge zum WG, BK und zur WS waren gut besucht.

Challenge gewonnen und 500 € kassiert

Gruppenfoto gewonnene Challenge

Schülerinnen und Schüler der JFS haben erfolgreich die Challenge der Volksbank Kirchheim-Nürtingen gewonnen. Die Herausforderung bestand darin, dass über 50 Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums zum Heimspiel der Kirchheim Knights gegen die Seahawks Rostock vergangenen Samstag in der Sporthalle Stadtmitte erscheinen mussten. Zunächst war nicht ganz sicher, ob das Ziel der Challenge erreicht wird. Doch zur Zählung in der Halbzeit gewannen die Schülerinnen und Schüler der JFS die Challenge vollkommen souverän – genau wie die Kirchheim Knights das Heimspiel. Eine Win-Win-Situation und ein gelungener Abend!

„Verkürzer“ feiern erfolgreichen Abschluss

Zur Winter-Abschlussprüfung der Kaufmännischen Berufsschule, die in der Regel von den Azubis absolviert wird, die eine Verkürzung ihrer Ausbildungszeit erhalten haben, nahmen in diesem Jahr insgesamt 54 Prüflinge teil. Davon haben 51 Schülerinnen und Schüler bestanden und 19 Prüflinge wurden sogar mit einer Belobigung oder einem Preis auf der Abschlussfeier der kaufmännischen Berufsschule geehrt.

Projektstart für neues Erasmus+ Projekt

Erasmus Gruppenbild

Die Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule hat für die kommenden zwei Jahre ein neues Erasmus+ Projekt mit dem Titel „No matter how far away we are, we are EUROPE“ initiiert. Die JFS koordiniert dieses Projekt mit vier Partnerschulen aus Finnland, La Reunion, Norwegen und Französisch Guyana. Im Kern geht es um den Zusammenhalt von Europa, auch wenn die geografischen Distanzen immens sind.

In der vergangenen Woche fand das 1. Treffen in Deutschland an der JFS statt. Kirchheim und die Schule wurde erkundet. Ein Ausflug nach Hohenzollern und Tübingen stand auf dem Programm. Ein Projekt-Logo wurde entworfen. Bei einem Planspiel im EU-Parlament in Straßburg wurden demokratische Prozesse in Europa erlernt und ein Projekt Parlament gegründet. Das Daimler-Museum in Stuttgart und der Weihnachtsmarkt in Esslingen wurden besichtigt und die Eindrücke in einer interaktiven „travelling page“ verarbeitet. Die Lehrer der Gastschulen erhielten einen Überblick über das deutsche Schulsystem und konnten am Unterricht der JFS teilnehmen.